Erfolgreiches Winterfit Programm des RSC Prüm für Jung und Alt

Prüm. Klar, wenn der Verein im Winter sportlich nichts bietet, kann die Zeit für Radsportler schon sehr lang werden. Dies hat der RSC Prüm schon lange erkannt, und bietet seinen Sportlern eine echte Alternative zum Outdoor-Sport an.

Wie der Übungsleiter Michael Kaufmann berichtet, läuft dass Gymnastik- und Spinning-Training hervorragend. Motivierte Teilnehmer bereiten sich unter Anleitung von Trainer Michael Kaufmann im Studio Fit Inn in Prüm auf die neue Radsportsaison 2019 vor. Mit Übungsteilen aus Gymnastik, Dehnen, sowie abwechslungsreichem Zirkeltraining beginnen die Doppelstunden. Anschließend in der zweiten Stunde Spinning, bei cooler Musik und schummrigen Licht, wie früher in der Disco. So werden die Übungsstunden kurzweilig und bringen somit sicherlich auch den gewünschten Erfolg.

Es ist halt eine gewisse Gradwanderung die man gehen muss, um die erreichte Fitness aus dem Vorjahr ins neue Radsportjahr zu retten. Denn, wenn du zu Beginn gleich trainierte Beine hast, läuft es bei weitem besser mit den Einstieg in die neue Saison, so der RSC-Geschäftsführer Erich Rölen. Schließlich gilt es gerade in Eifel eine lange Winterzeit zu überbrücken, denn nicht jeder fährt bei Wind und Wetter in der kalten Jahreszeit.
Andere kleine Gruppen des RSC Prüm reisen/fliegen wieder in südliche Gefilde um ihrem Hobby zu frönen.
Die Bilder zeigen die Teilnehmer an den Kursen in Prüm, zum einen die Senioren und zum anderen einen Teil der Jugendabteilung, die am Winterfit-Programm in Prüm teilgenommen haben.
Schließlich freut man sich auf die neue Saison 2019, die wieder viele Herausforderung in Nah und Fern für die Rad-Sportler des größten Radsportvereins im Radsportbezirk Trier sowie des Radsportverbandes Rheinland bietet.



Schreibe einen Kommentar