Archiv der Kategorie: Allgemein

Saisonende und Saisonanfang beim Schmelzergeländetag am 14.10.17

Am 14.10.17 fand in Schmelz der Geländetag für die Mountainbiker (Saisonabschluß) und für die Cyclocrossfahrer (Saisonbeginn) statt. Mit dabei zahlreiche Sportler aus dem Radsport Bezirk Trier.

Den Anfang machten um 10.00 Uhr die Crossfahrer. Leider waren auch in diesem Jahr nur wenige Sportler zum Cyclocross erschienen. Im Rennen der Junioren über 40 Min. gingen Patrick Steinmetz vom SV Vecunda Bekond und Schwalbemitglied Lennart Jung (für das Crossteam „Shop4cross Bioracer Academy“) an den Start. In der U17 startete Jannik Harig vom RV Freiweg Serrig über 30 Min. Nach dem Start des Rennens konnte sich Jung mit Lars Hemmerling zusammen vom Feld absetzen. Gemeinsam bestritten sie die Runden und fuhren ebenso über die Ziellinie. Da es nur einen Sieger geben mußte entschied die Lage des Transponders und Jung wurde mit 12 Hunderstel Rückstand auf Platz 2 gewertet. Patrick Steinmetz belegte Platz 5. Jannik Harig fuhr in der Klasse U17 auf den 2. Platz.

Am Nachmittag fanden dann die Mountainbikerennen statt. Hier war die Teilnehmerzahl dann doch um einiges höher. Hier der Bericht von Mathias Meyer

In ganzen Rennen der U 11 , die drei Runden zu absolvieren hatte , haben Silas Bossong und Jan Meyer vom RSC Stahlross Wittlich gleich die Spitze Übernommen und teilten sich während des ganzen Rennens immer wieder mal die Führungsposition . Am Ende war Silas mit 3 sek. Vorsprung vor seinem Teamkollegen Jan als erster im Ziel ! Der Drittplatzierte Luka Hill von den Birkenfelder Radpiraten kam 27 sek nach Jan Meyer ins Ziel

Bei der U15 weiblich , die vier Runden fahren mussten war bis 2,5 Runden vor dem Ziel Johanna Theobald von den Birkenfelder Radpiraten in Führung,
danach war Führungswechsel und Hannah Meyer vom RSC Stahlross Wittlich fuhr nachher mit einem Vorsprung von 1.04 Minuten vor Johanna Theobald auf den ersten Platz . Dritte wurde Clara Alles von Grüne Hölle Freisen

Mountainbike-Bayernliga in Bayreuth am 08.10.17

Am 08.10.17 standen Jan und Hannah Meyer, die jetzt neu für den RSC Stahlross Wittlich starten beim Mountainbikerennen in Bayreuth am Start. Das Rennen gehörte zur Bayern Liga Finale und gleichzeitig Cube-Cup Finale .

Jan ist von 40 Startern von Platz 35 gestartet und hat sich in drei Runden auf Platz 2. vorgefahren.

Hannah ist von 10 Starterinnen leider nur auf Platz 6. gekommen , 4x gestürzt und 2x Kette runter , lief nicht so gut sagte Sie selber , Boden war sehr schwer und sehr matschig , hatte in der Nacht stark geregnet.

Bezirksmeisterschaft 2017 im Rahmen des „RACE OF CHAMPIONS“

Im Vorfeld hatten sich Günter Steffgen und Richard Lotter darauf geeinigt, den Wettbewerb „Race of Champions“, erstmals auch als offizielle Bezirksmeisterschaft des Radsport-Bezirks Trier zu nutzen. In drei Disziplinien wurde der Bezirksmeister 2017 ermittelt: Einzelzeitfahren, Sprint und Bergzeitfahren.

Am Sonntagmorgen um 9:00 Uhr starteten die ersten Fahrer von Leiwen aus in dichtem Nebel Richtung Bekond/Industriegebiet Föhren. Neu-Elitefahrer Miguel Heidemann (Schwalbe Trier), der in dieser Saison für die
Radbundesligamannschaft RV Sossenheim fährt: „ich mußte während der Fahrt mein Visier vom Helm abreißen, das Visier war total beschlagen“ . Trotzdem gelang es Heidemann auf der 11,4 km langen Strecke mit 14:32 Min.(47,06 km Schnitt) die Bestzeit zu fahren.
Als 2. Disziplin stand im Föhrener Industriegebiet ein 500 m Sprint an. Hier gewann Elitefahrer Max Valtey (Schwalbe Trier) knapp vor Juniorenfahrer Lennart Jung. Überhaupt gelang es dem 18 jährigen Schwalbe-Eigengewächs Jung, der in dieser Saison für das Berliner Team „Paul Voss Iduna“ fährt, vorne bei den Elitefahrern bestens mitzumischen.
Erstmals in diesem Jahr wurde zusätzlich ein Eleminator „Schloss Wachenheim Sekt“ Sprint Wettbewerb ausgefahren, d. h. die 6 Zeitschnellsten der beendeten Sprintdisziplinen starteten im direkten Vergleich gegeneinander. Stärkster Sprinter im direkten Vergleich war Max Valtey vor Jannik Schabio und Oliver Scholer.
Beim finalen Bergzeitfahren von Erlebach nach Dierscheid über 3,2 km schien dann die lang erwartete Sonne. Eine zusätzliche Motivation auch für die hochmotivierten Aktiven. So schaffte es Miguel Heidemann beim Start seine Rennmaschine so vehement zu beschleunigen, dass sein Vorderrad in der Luft stand. Letztlich siegte Heidemann im Bergzeitfahren in 8.00 Min. vor Max Valtey (8:43 Min.) und Michael Brämer (9:00 Min.)
Mit diesem fulminanten Bergsprint sicherte sich Heidemann überlegen die Gesamtwertung der Veranstaltung in der Gesamtzeit von 29:01 Min. vor Max Valtey (31:51 Min.) und Juniorenfahrer Lennart Jung (32:06 Min.).
Die weiteren Klassensieger: Klasse U11 – Silas Bossong (RSC Stahlross Wittlich), U13 – Clemens Steuer (Schwalbe Trier), U15- Arie Schubert (Schwalbe Trier), U15w – Hannah Meyer (Eifel Rider Darscheid), U17 – Patrick Steinmetz (SV Vekunda Bekond), U19w – Lea Landry (Schwalbe Trier), U19 – Lennart Jung (Schwalbe Trier), Sen.2 – Martin Steuer (Schwalbe Trier), Sen.3 – Martin Rommelfangen (Schwalbe Trier), Sen.4 – Ballmann Klaus (RSC Stahlross Wittlich).

 Miguel Heidemann als Gesamtsieger
Die abschließende Siegerehrung auf dem Sportgelände des SV Hetzerath (Kreis BKS-Wil) wurde von der 2. Vorsitzenden des RV Schwalbe Trier, Birgit Quary, und dem 1. Vorsitzenden des Radsportbezirks Trier, Richard Lotter, vorgenommen. In seiner Rede lobte R. Lotter die gute Zusammenarbeit mit dem ausrichtenden RV Schwalbe Trier und stellte eine Wiederholung der schönen Radsportveranstaltung als ständige Einrichtung des Radsportbezirks in Aussicht.

Ergebnisse als Liste

Ergebnisse vom Kids-Race in Büchel

Am vorletzten Septemberwochenende stand mit dem Bücheler Kidsrace das letzte Rennen des Rheinland-Nachwuchs-Cups auf dem Programm. Hier konnten dann auch wieder die ganz Kleinen zeigen, was sie können. Morgens war ein CC-Rennen mit Palettenparcours zu meistern, am Nachmittag ging es dann auf die Kids-Marathon-Strecke.

Hier die Ergebnisse aus Bezirkssicht:

CC-Rennen: U9w 1. Johanna Roden/eifeLrider sv darscheid, 5. Leni Steffes/eifeLrider sv darscheid; U9m 1. Jannis Kutscheid/eifeLrider sv darscheid, 5. Leo Dreis/eifeLrider sv darscheid; U11m 1. Silas Bossong/RSC Stahlross Wittlich, 2. Jan Meyer/eifeLrider sv darscheid, 5. Niels Kleiber/RSC Stahlross Wittlich, 6. Moritz Steffes/eifeLrider sv darscheid, 8. Lukas Mengelkoch/eifeLrider sv darscheid; U13m 6. Luca Händgen/eifeLrider sv darscheid, 9. Liam Scholz/eifeLrider sv darscheid, 10. Robin Kuhlmann/eifeLrider sv darscheid; U15 w 1. Hannah Meyer/eifeLrider sv darscheid, 2. Marie Dreis/eifeLrider sv darscheid. U15m 4. Milan Franken/eifeLrider sv darscheid. 5. Levin Hübner/eifeLrider sv darscheid.

Kids-Marathon: U9w 1. Johanna Roden/eifeLrider sv darscheid, 4. Leni Steffes/eifeLrider sv darscheid; U9m 1. Jannis Kutscheid/eifeLrider sv darscheid, 4. Leo Dreis/eifeLrider sv darscheid; U11m 1. Silas Bossong/RSC Stahlross Wittlich, 2. Jan Meyer/eifeLrider sv darscheid, 4. Niels Kleiber/RSC Stahlross Wittlich, 7. Moritz Steffes/eifeLrider sv darscheid; U13m 5. Liam Scholz/eifeLrider sv darscheid, 8. Luca Händgen/eifeLrider sv darscheid, 10. Robin Kuhlmann/eifeLrider sv darscheid; U15 w 1. Hannah Meyer/eifeLrider sv darscheid, 2. Marie Dreis/eifeLrider sv darscheid. U15m 4. Levin Hübner/eifeLrider sv darscheid, 5. Milan Franken/eifeLrider sv darscheid

 

Die Organisatoren vom SV Büchel, Abteilung Radsport, hatten wieder einmal ein abwechslungsreiches und gut organisiertes Rennen auf die Beine gestellt!

 

 

RSC Prüm MTB-Vereinsmeisterschaft im Eldorado des Wintersports

Am vergangenen Sonntag fanden unter sehr guten Bedingungen die Vereinsmeisterschaften des RSC Prüm im Mountainbiken statt. Petrus muss wohl auch ein Freund der Radsportler sein, denn der Sonntag machte seinem Namen alle Ehre.

Der Skiclub Prüm hatte seine legendäre Wolfsschlucht und sein Apresskihütte dem befreundeten RSC Prüm zur Austragung des Meisterschaften zur Verfügung gestellt. Reiner Thommes, ein Schlitzohr in Bezug auf MTB, hatte einen Super Pacuor ausgesteckt, in dem Trails, Steigungstrecken und tückische Abfahrten mit enge Kurven nicht fehlten. Besonders die Jugendlichen Racer waren sehr gespannt, welche Aufgaben der MTB-Fachwart ihnen in die anspruchsvollen Hänge der Wolfsschlucht eingebaut hatte.
Nach dem Briefing erfolgte eine zunächst eine geführte Einführungsrunde, in der auf die Besonderheiten und Tücken der Stecke hingewiesen wurde. Nun wurden die U9 und U11 Jahrgänge, welche 5 bzw. 7 Runden a 1,2 km zu fahren hatten, ins Rennen geschickt.
Danach starteten die U13 und U15 mit 7 und 9 Runden ihr Meisterschaftrennen. Sie wurden von der Weltmeisterin Lillia Pfluge unter Beifall der vielen Zuschauer auf die Strecke geschickt. Anschließend wurden die Erwachsenen von Harry Simon ins Rennen um die Titel des VM MTB 2017 geschickt, Er hatte für den Sieger einen kleinen Obolus ausgelobt. Es mussten 15 Runden absolviert werden. Insgesamt nahmen 28 Sportler, davon 17 aus Jugendbereich des Vereins an der Austragung zur Vereinsmeisterschaft im MTB teil.
Ein Gönner des Vereins übergab noch eine Spende um die kostenaufwendige Jugendarbeit des Vereins zu unterstützen. Hierfür herzlichen Dank.
Auf der Sonnenterrasse des Skihauses wurde die Siegerehrung von den Vorstandsmitgliedern Schorsch Schmitz und Erich Rölen vorgenommen. Kleine Präsente für die Teilnehmer, und Medaillen und Urkunden für die Platzierten wurden überreicht. Unter großem Beifall nahm Thorsten Nobüsch den Siegerpokal der Vereinsmeisterschaft MTB 2017 entgegen.
Bei Getränken, Kaffee, Kuchen (gespendet von den Eltern des Jugendbereichs) sowie Fleischwurst mit Brötchen fanden viele Gespräche rund um Rad- Ritzel-und Kette statt und rundeten einen herrlichen Radsporttag ab.

Folgende Platzierungen wurden erreicht:
U9 Sieger Noa Bormann und Julian Wallerius, Mädchensieger Pia Schmitz
U11: Sieger Max Flesch 2. Lukas Nosbüsch 3. Laurenz Bormann
U13: Sieger Jan Nosbüsch 2, Daniel Wallesch 3. Jakob Igelmund
U15: Sieger Mika Bormann 2, Daniel Zerbe 3. Moritz Kling
Männer Eilte: 1. Thorsten Nosbüsch 2. Mauel Krost 3. Nick Reuland
Frauen: 1. Lillian Pfluke

Finallauf der MTB-Serie beim Gallahaan Trail in Oppenhausen

Sieg beim Gallahaan Trail und der MTB Series! Hier der Rennbericht vom Sieger der U17 Patrick Steinmetz vom SV Vecunda Bekond

Letzten Samstag ging es für mich nach Oppenhausen zum Gallahaan Trail, was gleichzeitig auch das letzte Rennen, der MTB Series war. Ich erhoffte mir, wie in Daun, ein richtiges Schlammrennen. Leider wurde mein Wunsch nicht erfüllt und es schien die Sonne, bei angenehmen Temperaturen. Es waren 24km mit ca 520 HM zu absolvieren. Eine ziemlich kurze, teils matschige und schnelle Strecke. Pünktlich um 11 Uhr fiel der Startschuss! Wie erwartet wurde von Anfang an Vollgas gefahren. Da ich nicht von Anfang an all meine Kräfte voll rausballern wollte, musste ich die vierköpfige Spitze erstmal ziehen lassen. Nach der 2km langen Startloop beschloss ich, die Lücke zu schließen und schon fuhren wir zu fünft in den ersten Trail. Schon im ersten Anstieg konnten sich Tobias Wilmes und Phillip Schmidt absetzten. Lukas und ich zu zweit hinterher. Bei KM 10 konnte ich mich in einem etwas längeren Trail absetzten und versuchte nurnoch die Lücke zu Tobias und Phillip zu schließen. Am vorletzten Anstieg trennten uns 5-10m doch dann, waren die beiden doch zu schnell… Da ich nicht genau einschätzen konnte, wie weit Lukas hinter mir ist, ballerte ich im letzten Anstieg nicht all meine Kräfte raus, falls es zu einem Zielsprint kommen würde. Am Ende hat es dann noch locker gereicht und ich konnte mir den 1. Platz in der U17 holen sowie die MTB Serie gewinnen. Im Rennen belegte ich den 3. Platz in der Gesamtwertung hinter: Platz 1: Phillip Schmidt (Elite) und Platz 2: Tobias Wilmes (Elite). Siehe Beitragsbild!

           Patrick und Lukas jeweils beim Zieleinlauf

Finallauf des Saar-Pfalz-Cup in Queidersbach

Der „GROßER PREIS DER EICHBAUM BRAUEREI“ mit Gesamtsiegerehrung des Saar-Pfalz-Cup Veranstaltungstag war am 18.09.2017. An diesem Sonntag lief für den U11 Fahrer vom RB-Trier Silas Bossong (RSC Stahlross Wittlich) alles wie am Schnürchen. Als Führender erreichte er mit 53 Sec. Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Felix Frank vom RSV 1920 Rülzheim das Ziel. Silas wurde somit Sieger dieses Rennens und auch Sieger des Saar-Pfalz-Cup.
Sieger des Rennens: Silas Bossong (RSC Stahlross Wittlich).
2.Platz: Frank Felix (RSV 1920 Rülzheim e.V.).
3.Platz: Alexa Krehbiel (RV Sport 1919 Queidersbach e.V.).
Sieger des Cup:
Platz 1: Silas Bossong (RSC Stahlross Wittlich).
Platz 2: Alexa Krehbiel (RV Sport 1919 Queidersbach e.V.).
Platz 3: Felix Frank (RSV 1920 Rülzheim e.V.)

Nächster Landesmeistertitel für Silas Bossong vom RSC Stahlross Wittlich

Am Samstag den 16.07.2017 startete die Altersklasse U11 in Ludwigshafen/Friesenheim auf der Radrennbahn ihre Landesmeisterschaft für Rheinland-Pfalz. Vom Radsportbezirk Trier nahm Silas Bossong (RSC Stahlross Wittlich) teil. Gestartet wurde in vier Disziplinen. Im 100mtr. Sprint fliegend legte Silas eine tolle Zeit von 8,18 Sec. hin. Für Silas war es die sechste LVM die er in dieser Saison gewonnen hat.
Sieger: Silas Bossong (RSC Stahlross Wittlich.
Platz 2: To’th-Bauer Ma’te‘ (RSC Wörth 1980 e.V.).
Platz 3: Hüttl Etienne (RSC Wörth 1980 e.V.).

Starker Auftritt bei den Weltmeisterschaften im EZF von Hannah Ludwig

Bei den Weltmeisterschaften im EZF in Bergen, am 18.09.17, belegt Juniorin Hannah Ludwig vom RSC Stahlross Wittlich einen hervorragenden 4. Platz. Bis zur letzten Fahrerin lag sie auf dem Bronzeplatz, dann rutschte sie noch auf den undankbaren Vierten. Die Bronzemedaillie verpasste sie um 3 Sek.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser fantastischen Leistung und viel Erfolg noch beim Straßenrennen.